Jugendrat trifft Politik

Treffen zwischen Jugendrat und SPD-Fraktion

Der Jugendrat besucht die Stadträte. Das Jugendgremium hat Anfang des Jahres einstimmig beschlossen, nach Möglichkeit in diesem Jahr alle Stadtratsfraktionen zu treffen. Konkret will der Jugendrat seine Arbeit und Inhalte den Fraktionen vorstellen, gleichzeitig aber auch die Stadträte persönlich kennen lernen und mit ihnen offen ins Gespräch kommen. Vergangene Woche hat sich der Jugendrat nun mit der SPD-Fraktion als zweitgrößte Gruppierung im Stadtrat, im Rathaus getroffen, um über aktuelle Projekte und Positionen zu sprechen. Indirekten Kontakt hat der Jugendrat bereits zur Fraktion: SPD-Stadtrat Florian Hartmann ist beratendes Mitglied im Jugendrat und war bis 2008 Sprecher des Gremiums.

Konkret ging es unter anderem um einen Antrag, in dem das Jugendparlament die Anerkennung der bundesweiten Jugendleitercard für Vergünstigungen in der Stadt Dachau fordert. Ein anderes Thema, für das sich SPD-Stadtrat Prof. Günter Heinritz interessierte, war das Verhältnis zwischen Jugendrat und Thementisch Jugend, an dem mit Sebastian Leiß und Lukas Höglmüller zwei Jugendräte sitzen. In diesem Zusammenhang wurde auch über den geplanten Jugendleiterempfang des Jugendrats im Juli gesprochen. Ihn will der Jugendrat im Rahmen seiner Offensive für ehrenamtliche Jugendarbeit organisieren. Grundsätzlich betonte SPD-Fraktionsvorsitzender Volker Koch die Wichtigkeit des Jugendgremiums und lobte die inhaltliche Arbeit. Er sagte, dass die SPD-Fraktion den Anliegen des Gremiums offen gegenüber stehe.