Jugendleiter im Mittelpunkt

Jugendrat lud zum Jugendleiterempfang ins Rathaus

Der Jugendrat der Stadt Dachau hat am Freitagabend alle in Dachau ehrenamtlich tätigen Jugendleiter zu einem festlichen Empfang in das Foyer des Rathauses eingeladen. Fast 100 Ehrenamtliche jeder Altersgruppe folgten der Einladung des Jugendparlaments. Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit dem Thementisch „Jugend“ der integrativen Stadtentwicklung und dem Kreisjugendring Dachau (KJR) statt. Ziel war, den Kontakt zwischen Jugendrat und Jugendorganisationen zu intensivieren, sowie ein Dank für den Einsatz der Aktiven auszusprechen. „Die Jugendleiter stehen heute im Mittelpunkt“, sagte Jugendratssprecher Sebastian Leiß in seiner Laudatio. Er dankte den Aktiven für ihren Einsatz, erklärte aber auch, dass „wir so schön über das Ehrenamt sprechen, in Wahrheit aber Feste, Fortbildungen und Fahrten von jemandem organisiert werden wollen“. Auch Bürgermeister Claus Weber (FW) und Jugendreferentin Luise Krispenz (Grüne) dankte den Anwesenden für ihren jahrelangen Einsatz. Markus Erhorn, Pate des Thementischs warb dafür, sich zu engagieren und für seine Ideen einzusetzen. Nach Sektempfang und Abendessen präsentierte die neu gegründete Jugendtheatergruppe „Libertéater“ das Stück „Das Floß der Medusa“ auf dem Stufen des Foyers. Zuvor hatte Peter Pause mit Band für die musikalische Umrahmung gesorgt. Im Anschluss rockte die Erdweger Nachwuchsband „Foolish Fellowship“ bis zum Ende des Empfangs. Dabei knüpften die Gäste in entspannter Atmosphäre Kontakte – das Foyer wurde von Scheinwerfern orange ausgeleuchtet. Jugendleiter und Jugendrat zeigten sich mit dem Empfang sehr zufrieden. Unterstützt wurde der Empfang von der Stadt Dachau, Sparkasse Dachau, Maierbräu Altomünster und der Gaststätte Wahnsinn.