Anmeldung per Mausklick

Jugendrat beantragt Online-Ferienprogramm

Das Dachauer Ferienprogramm soll ab dem kommenden Jahr online gehen. Der Jugendrat der Stadt Dachau hat einen entsprechenden Antrag bei Oberbürgermeister Peter Bürgel eingereicht. Darin fordert die Jugendvertretung, dass die Stadt eine entsprechende Online-Plattform entwickelt, bzw. einsetzt, um künftig die Anmeldung zu den Aktionen und Fahrten des Programms direkt von zu Hause aus zu ermöglichen. Dabei weißt der Jugendrat darauf hin, dass der entsprechende Service in vielen Landkreisgemeinden bereits möglich ist. Deshalb sei es nur folgerichtig, wenn die Stadt Dachau als größte Kommune nun nachziehe. Konkret verspricht sich das Jugendparlament außerdem einen besseren Überblick über den Anmeldestatus der jeweiligen Veranstaltung und damit einen größeren Benutzerkomfort. „Mit einem Mausklick an- und abmelden, einfacher geht es kaum“, meint Jugendratssprecher Sebastian Leiß. Zudem sei dieser Online-Service zeitgemäß. Zusätzlich soll mit der Zentralisierung und Automatisierung eine Senkung des Verwaltungsaufwandes erreicht werden, da das System künftig Anmeldebestätigungen automatisch verschicken soll. Die Kosten beziffert das Gremium nach Rücksprache mit den bisherigen Verwendern eines entsprechenden Online-Anmeldeverfahrens, zu denen etwa der Kreisjugendring Dachau (KJR) gehört, mit etwa 5000 Euro.

JR Antrag Ferienprogramm 19.7.2011