Jugendrat wird Gründungsmitglied

Dachauer Jugendrat gründet mit anderen Jugendparlamenten bayerischen Dachverband

DACHAU / MÜNCHEN - Der Dachauer Jugendrat hat kürzlich an der Gründungsversammlung des Dachverbands bayerischer Jugendparlamente im Münchner Maximilianeum teilgenommen und wurde gleichzeitig zusammen mit fast einem Dutzend anderer Jugendparlamente aus ganz Bayern Gründungsmitglied der Organisation. Zur Gründung kamen unter anderem die beiden Landtagsabgeordneten Erika Görlitz (CSU) und Julika Sandt, Sprecherin für Medien, Kultur, Jugend und Sport der FDP-Fraktion, sowie Vertreter des Bayerischen Jugendrings (BJR). Die Gründungssatzung unterschrieben die beiden gleichberechtigten Sprecher des Dachauer Jugendrats, Nadine von Frankenberg und Sebastian Leiß. Der Jugendrat wurde außerdem von Kira Klimt und Florian Probst auf der Versammlung vertreten. Der Satzungsunterzeichnung waren intensive Gespräche über die konkrete Ausgestaltung des Verbandes vorausgegangen. Bereits im Vorfeld hatte der Jugendrat in einer seiner Sitzungen grünes Licht für den Beitritt gegeben. „Der Dachverband soll Interessen bündeln und den Jugendparlamenten eine Stimme geben“, erklärte Nadine von Frankenberg.

Ziel des unabhängigen und überparteilichen Zusammenschlusses ist es, die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Jugendgremien zu verstärken und gemeinsame Interessen besser zu vertreten. Der Jugendrat Dachau hat von Anfang an bei der Gründung mitgewirkt – so haben Jugendratssprecher bereits im November 2011 an Informations- und Organisationstreffen teilgenommen. Vorbild ist der Dachverband Schweizer Jugendparlamente (DSJ), an dessen Jahrestagung der Dachauer Jugendrat im Herbst mit drei Mitgliedern in schweizerischen Neuchâtel teilgenommen hatte. Zusammen mit Jugendräten aus Pfaffenhofen an der Ilm, Gersthofen, Roth und Geisenfeld wollen die Dachauer Jugendräte einen aktiven Dachverband schaffen, der die bayerischen Jugendparlamente organisatorisch unterstützt und die Neugründung von Jugendparlamenten vereinfacht. Am 17. März findet die erste Generalversammlung des jungen Verbandes in Pfaffenhofen an der Ilm statt, auf der der Vorstand gewählt werden soll, zudem soll der Verein nach Abschluss der juristischen Prüfung ins Vereinsregister eingetragen werden.