Was ist der Dachauer Jugendpreis?

Ehrenamt fördern und Engagement belohnen

Der Jugendrat verleiht einmal im Jahr den Dachauer Jugendpreis, eine Auszeichnung für Jugendliche, junge
Erwachsene oder ehrenamtliche Mitarbeiter der Jugendarbeit unabhängig vom Alter und an Organisationen und Institutionen, die
sich besonders für das Wohl der Jugend eingesetzt haben. Bisher wurde die Ehrung vier Mal vergeben. Das Konzept für den Dachauer Jugendpreis verabschiedete der Jugendrat im November 2006 einstimmig. Es wurde von einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Jugendratssprecher Florian Hartmann, Pressesprecher Markus Erhorn, Kassier Andreas Brüstle und Nannette Hierner in Zusammenarbeit mit KJR-Geschäftsführer Peter Bernard erarbeitet. Im Februar 2007 wurde das Konzept im Rahmen der integrativen
Stadtentwicklung unter dem Punkt Jugend vom Familien- und Sozialausschuss des Dachauer Stadtrates verabschiedet.

Der Jugendpreis dient dazu, das Engagement junger Menschen sichtbar zu machen, zu
wertschätzen und zu fördern, zudem sollen Jugendliche mit dem Preis angeregt werden, ihre Interessen zu vertreten, wie das beispielsweise viele Jugendliche beim Bau des Dachauer Skaterparks getan haben, oder der Freiraum e. V., der es sich zum Ziel gesetzt hat, unter der städtischen Turnhalle in der Brunngartenstraße ein selbstverwaltetes Jugendzentrum zu errichten.

Einziges Kriterium, um sich für den Dachauer Jugendpreis zu bewerben ist, dass ein Projekt für Jugendliche umgesetzt wurde oder überdurchschnittliches Engagement in der Jugendarbeit gezeigt wurde. Die Vorschläge können einmal im Jahr bis zum 15.November beim Jugendrat per Post oder Mail eingereicht werden. Abhängig von Bewerberzahl und Form der Aktionen und
Projekte kann wahlweise ein Preisgeld von 500 Euro und Urkunde oder gestaffelt drei Preise vergeben werden. Eine Jury,
bestehend aus elf Personen, die sich aus fünf Mitgliedern des Jugendrats und jeweils einem Vertreter der sieben
Stadtratsfraktionen zusammensetzt, plus einem der beiden Sprecher des Jugendrats, fällt die Wahl bis zum 15. Dezember.

Überreicht werden soll der Dachauer Jugendpreis durch Oberbürgermeister Florian Hartmann, der sich sehr positiv
über die Idee des Jugendrats äußerte.

Bisherige Preisträger:

2007

Jugendkunstraum der evangelischen Friedenskirche

Initiative Jugendkulturzentrum Dachau

Christoph Reith (katholische Pfarrei St. Jakob)

2008

Arbeitskreis Asyl

Selbstverwalteter Jugendtreff Freiraum e.V.

Stadtgärtner Gerold Eisele (Sonderpreis)

2009

Musicalteam "Spectaculum" des Ignaz-Taschner-Gymnasiums Dachau

2010

Ministranten der katholischen Pfarrei Mariä Himmelfahrt

2011

Jugendtheatergruppe "Libertéater"

Kinder- und Jugendtheater des Theaters am Stadtwald

Evi Wittmann und Lothar Mann (Jugendleiter des Trachtenerhaltungsvereins d'Ampertaler)

2012

KEIO - Sei kein Opfer!

Helferinnen und Helfer des Dachauer Ferienprogramms

2015

Knabenkapelle Dachau

2016

Friedenskirche Dachau

Josef-Effner-Gymnasium

Pfarrjugend der katholischen Pfarrei Hl. Kreuz und St. Peter


Das Konzept des Dachauer Jugendpreises und das Plakat zum Dachauer Jugendpreis 2011 sind als pdf-Dokument verfügbar:


JR Plakat Dachauer Jugendpreis 2011
JR Konzept Dachauer Jugendpreis 23.09.2011